Bumerangwerfen - Gewinnen durch Loslassen!

Bernd Zellmer bringt den Teilnehmern die Faszination des Bumerangs näher. Mit einfachen Mitteln baut jeder seinen eigenen Zimmerbumerang, der sogleich ausprobiert werden kann - das Wunder des Rückkehrfluges inklusive.

Das Bauen und Werfen von Zimmerbumerangs ist ein idealer Einstieg in diesen speziellen Sport. Erste Erfolge stellen sich überraschend schnell ein. Dennoch ist Ausdauer gefragt, denn die Wurf-Anfänger müssen Fingerspitzengefühl beweisen.

Unter der kundigen Anleitung des Trainers führen Übung und Wiederholung zum Erfolg. Schon bald gibt die Regel "Alles, was du festhältst, wirst du verlieren - alles, was du loslässt, kannst du gewinnen!" einen neuen Sinn ...

Jeder Teilnehmer kann seinen selbstgebauten Bumerang behalten, um damit im Büro oder zu Hause weiter zu werfen. Der Zimmerbumerang kann problem- und gefahrlos in geschlossenen Räumen ab ca. 25 m² Fläche benutzt werden.

Bumerangwerfen ...

  • macht stolz, denn: "Back is beautiful!"
  • trainiert die Feinabstimmung im Gehirn durch die Konzentration auf den richtigen Abwurf. Das Gefühl für das Loslassen zur rechten Zeit wird entwickelt.
  • schult Auge und Reaktionsvermögen.

Ihr Trainer: Bernd Zellmer

Trainerportrait"Bumerang"-Bernd Zellmer, Jahrgang 1944, wurde 1989 vom Bumerangvirus befallen und nimmt seitdem aktiv am Sportgeschehen dieser Disziplin teil. Er entwickelte ein spezielles Seniorenturnier, das ihm den Titel "Mr. Ü 40" einbrachte. Etwa 300 verschiedene Bumerangformen hat er inzwischen selbst gebaut und dabei viele Erfahrungen gesammelt. Seine Freude am Bumerangsport gibt er seit vielen Jahren im Rahmen von Workshops weiter.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Workshop Bumerangwerfen - Gewinnen durch Loslassen!
Zeitrahmen 10 bis 60 Minuten
Einsatzbeispiele Tagung, Seminar, Roadshow, Event
Teilnehmerzahl 1 bis 20 Personen, mehr nach Absprache
Organisatorisches 50 m² freie Fläche (indoor)
Sprache deutsch

Warum kommt ein Bumerang zurück? Wer ist Weltmeister im Bumerangwerfen? Kann man mit diesem faszinierenden Wurfgerät Kängurus erlegen?

(Tipp!)