Sport-Stacking: Hochstapeln erwünscht!

Sport-Stacking, oder auch Becher-Schnellstapeln, ist ein aus den USA stammender Geschicklichkeitssport, bei dem der Stacker mit einem Set von zwölf Bechern Pyramiden in bestimmten Sequenzen möglichst schnell und fehlerfrei auf- und wieder abbaut.

In aller Ruhe können sich die Teilnehmer zuerst mit der Stacking-Ausrüstung vertraut machen, bevor sie in die Technik des Schnellstapelns eingeführt werden. Ausgangspunkt ist immer der abwechselnde Einsatz von rechter und linker Hand, um die Becher zu setzen. Erste Aufgabe ist eine Pyramide mit zunächst drei Bechern, später mit sechs Bechern, bis hin zu einer Kombination aus unterschiedlichen Figuren.

Die "Hochstapler" werden Stück für Stück an die einzelnen Disziplinen beim Sport-Stacking herangeführt. In kleinen Wettkämpfen wird das Erlernte umgesetzt - der Spaß-Faktor kommt dabei natürlich nicht zu kurz.

Sport-Stacking ...

  • aktiviert durch das abwechselnde Arbeiten mit linker und rechter Hand beide Gehirnhälften. Es werden neue Nervenstraßen gebildet, die bei regelmäßigem Stacken zu "Autobahnen" ausgebaut werden.
  • verbessert die Konzentration, Koordinationsfähigkeit von Hand und Auge und die Reaktionszeit um bis zu 30 %, wie eine Studie der Universität in Wisconsin bestätigt hat.
  • fördert das Annehmen von Herausforderungen und macht spielerisch mit Wettbewerbssituationen vertraut.

Ihre Trainerin: Bianca Asche

TrainerportraitBianca "Speedy" Asche wurde durch eine TV-Reportage auf Sport-Stacking aufmerksam und war sofort fasziniert von dieser neuen Sportart. Seitdem gehört sie zu den Pionieren der deutschen Sport-Stacking-Szene. 2006 wurde sie dreifache Deutsche Meisterin der "Special Stackers".

Workshop und Requisiten auf einen Blick

Workshop Sport-Stacking: Hochstapeln erwünscht!
Zeitrahmen 15 bis 60 Minuten
Einsatzbeispiele Tagung, Seminar, Messe, Roadshow
Teilnehmerzahl 1 bis 100 Personen, mehr nach Absprache
Organisatorisches pro Teilnehmer 95 x 35 cm freie Tischfläche
Sprache deutsch, englisch

Lassen Sie sich „anstacken“ und seien Sie gespannt, was man mit simplen Kunststoffbechern alles machen kann!

Tipp!

Der Stackingworkshop lässt sich ideal mit folgenden Angeboten zu einem kreativen Dreikampf kombinieren: